Damenchor Urbach 1968
Damenchor Urbach1968
40 Jahre Damenchor Urbach 1968

Im Jahre 1968 hatte der damalige Chorleiter Theo Breuer den Wunsch, den MGV Urbach in einen gemischten Chor umzustrukturieren. Damit waren die Sänger des MGV überhaupt nicht einverstanden. So hatten dann die langjährigen Mitglieder Heinz-Rudi Bröcher und Hermann-Josef Schlimbach (1.und 2. Vorsitzende des Chores) die Idee, zur Ergänzung und Unterstützung des Männer-Gesang-Verein Urbach einen eigenen Frauenchor ins Leben zu rufen. Somit können wir aus heutiger Sicht diese beiden Herren als Geburtshelfer des Damenchors Urbach betrachten.

Am 05.08.1968 beschlossen 16 gesanginteressierte Damen, von denen Einzelne auch Ehepartner von Sängern des MGV Urbach waren, die Gründung des Damenchor Urbach.. Sieben der Gründungsmitglieder sind heute noch aktiv am Chorgeschehen beteiligt. Heutiger Dirigent ist Dipl.Chorleiter Babrak Wassa, ein aus Afghanistan stammender exzellenter Musiker, mittlerweile deutscher Staatsbürger.

Wie das so ist, Väter haben immer das Bestreben, die Kinder fest im Griff zu halten. Mittlerweile ist jedoch aus dem unmündigen Ziehkind eine ausgewachsene und selbständige Tochter geworden. Im Sommer 2008 beging der Damenchor Urbach seinen 40. Geburtstag. Die Geburtstagsfeier für die Mitglieder beider Chöre, Freunde und Gönner fand im Heinrich-Lob-Haus in Porz-Urbach statt.

Heute zählt der Damenchor 59 aktive und über 50 inaktive und fördernde Mitglieder. Der Chor verfügt über ein vielschichtiges Repertoire, welches Zuhörern und Sängerinnen Spaß macht.

Da die beiden Vereine eng zusammen arbeiten ist es möglich, als einzelne Gesangsgruppen sowie gemeinsam als gemischter Chor aufzutreten.

Der Damenchor übt sich jedoch nicht nur im Gesang, sondern es wird auch ein abwechslungsreiches Beiprogramm angeboten. Dazu gehören Karnevalsfeiern, Sommerfeste, Adventsfeiern. Während der Chorferien bspw. treffen sich die Sängerinnen wöchentlich zu gemeinsamen Fahrradtouren, bei denen es immer recht viel Spaß gibt. Besichtigungstouren innerhalb der Stadt Köln dienen ebenfalls dem Zusammenhalt und der Gemeinschaft. Im Abstand von zwei Jahren veranstaltet der Chor eine 3-Tages-Tour. So waren die letzten Ziele Stuttgart, Füssen, Eutin, Zeltingen-Rachtig, Bamberg, Regensburg und die Lüneburger Heide.

Auch das soziale Engagement wird nicht vergessen. Der Chor beteiligt sich bei Benefizveranstaltungen sowie Weihnachtssingen in Altenzentrum, Hospiz und Krankenhaus und gestaltet kulturelle Angebote in Kirche und Gemeinde mit.